Diese Woche hatten wir ein Projekt über das jüdische Leben in Thüringen. Am Mittwoch haben wir den Film „Das Leben ist schön“ gesehen und im Anschluss daran viel darüber geredet. Am Donnerstag haben wir den Dokumentarfilm „Die Kinder der Tora“ und haben unser Thema“Wunschleben“ ausführlich besprochen und danach ein ein Plakat dazu gemacht bis zum Freitag. Uns hat das Projekt gefallen und die Themen waren auch interessant.

Der Film „Das Leben ist schön“, welcher uns am ersten Tag gezeigt wurde, hat uns sehr gefallen, er hat das Thema sehr gut auf den Punkt gebracht. Besonders beeindruckt hat und die Geschichte auf das Liebesleben bezogen und die Vater-Sohn-Beziehung. Im Allgemeinen waren die anschließenden Gespräche über den Film sehr aufschlussreich und einleuchtend. Für unsere Arbeit haben wir uns dann für ein Plakat zum Thema Klimawandel entschieden, da das die gesamte Menschheit betrifft und das große Veränderungen im Kleinen beginnen.

Also ich muss sagen, mir hat das Projekt Spaß gemacht. Es holt einen für eine gewisse Zeit aus der Anspannung raus. Auch muss ich sagen, dass alle uns mit Respekt entgegenkamen, was ich auch sehr gut fand. Also alles in allem eine lehrreiche und spannende Zeit. Ich finde, dass sowas einen gut zum Nachdenken anspornen kann und einem auch mal Dinge vermittelt, die man so garnicht kannte. Also wie gesagt, sehr großes Lob von mir, ihr habt mir die letzten Tage ein stückweit erträglich gemacht.

Vielen Dank.

Comments are closed